FANDOM


Avatar - aufbruch nach Pandora spielt auf dem Mond Pandora. Die Einwohner heißen Na'vi. Die Hauptrolle spielt Jake
Na'vi


hots factsBearbeiten

  • Wissenschaftler bestätigen, das Leben auf einen Mond wie Pandora wirklich möglich ist.
  • Die Übertragung des Beweusstseins von einem Menschen auf seinen Avatar beruht auf einem echten Phänomen: So sollen Zwilinge eine starke telepathische Verbindung untereinander besitzen. Aus diesem Grund wird ein Avatar aus der DNS des Menschen geschaffen der diesen später Kontrollieren soll.
  • Avatare haben wie Menschen zehn Finger und zehn Zehen, Na'vi hingegen besitzen nur acht Finger und acht Zehen.
  • Die bläulich Färbung der Na'vi beruht auf ihren Vorfahren, welche Nachtaktiv waren und die dunkle Haut zur Tarnung in der Nacht nutzten.
  • Fast jedes Lebewesen auf Pandora hat die Fähigkeit zur Biolumiszenz- sie können selbst Licht erzeugen können.
  • So lieben Na'vi: Na'vi gehen eine Verbindung mit Ihrem erwählten Partner ein indem sie, durch verbindung ihrer im zopf endenden Nervensträngen, ein Band eingehen. Dieses Band wird Tsahaylu genannt"
  • Die Na'vi sind im Durchschnitt 3 Meter groß und haben eine weiche, cyanblaue Haut. die Knochen der Na'vi durch Kohlefaser verstärkt und sind dadurch sehr bruchsicher.
  • Ein Heimatbaum ist ein 250 Meter hoher, im Boden des Mondes fest verwurzelter Organismus, der sich von Photosynthese ernährt